Fleisch ist ein wertvoller Baustein unserer Ernährung. Es versorgt uns u.a. mit Proteinen und Vitaminen, und sorgt auf vielerlei Art für einen abwechslungsreichen und gesunden Speiseplan.

Vorausgesetzt, es wird in artgerechter Tierhaltung erzeugt und fachkundig zu Fleisch- und Wurstwaren verarbeitet. Dazu gehört auch der richtige Reifeprozess des Fleisches.

In Bayern sorgen mehr als 4000 Metzgerei-Betriebe (2300 davon in der Metzger-Innung organisiert) für nachhaltige und regionale Versorgung mit einem der wichtigsten und wohlschmeckendsten Nahrungsmittel, das wir haben.

Viele davon schlachten nicht nur selbst, sie kennen auch die Bauernhöfe und Betriebe persönlich, von denen das Vieh kommt. So können sie jederzeit einwandfreie Qualität garantieren.

Mit 38.000 Beschäftigten und mehr als 1.000 Auszubildenden erwirtschaften sie einen Umsatz von circa 4,3 Milliarden Euro.

Genau so beeindruckend ist aber eine andere Zahl:
mehr als 1.500 verschiedene Wurstsorten gibt es in Deutschland. Alle kreiert durch den Einfallsreichtum und mit den individuellen Rezepturen handwerklich ausgebildeter Metzgermeister.